Katzenernährung Folge 3: Die Rolle der Leber

Die Leber ist bei der Katze das zentrale Stoffwechselorgan des Körpers. Sie ist nicht nur für die Regulierung der Nährstoffaufnahme zuständig, sondern auch an den wichtigen Entgiftungsprozessen im Organismus beteiligt.

Katzen haben einen ständigen Bedarf an Nährstoffen, die ausschließlich in tierischem Eiweiß enthalten sind. Ihr Stoffwechsel verlangt mehrmals täglich nach hochverdaulichen Mahlzeiten aus tierischen Proteien und Fetten. Das ist auf die bei Katzen sehr hohe Leberenzymaktivität zurückzuführen, die vom Tier selbst nicht kontrolliert und angepasst werden kann (anders als beim Hund).

Die Leberenzyme sind bei der Katze stets aktiv und benötigen regelmäßig eine geeignete Nahrungszufuhr aus Proteinen und Fetten. Die hohe Proteinzufuhr ist wichtig für die Gluconeogenese. Das bedeutet, die Leber hat die Fähigkeit, aus den aufgenommenen Proteinen Glukose zu synthetisieren, um damit den Körper mit Energie zu versorgen. Wird der Bedarf nicht gedeckt, verstoffwechselt der Organismus sehr schnell körpereigene Proteinstrukturen aus der Muskulatur.

Nicht artgerechte Ernährung geht immer auch zu Lasten der Leber, gerade bei der Katze, bei der dieses Organ ja eine besondere Stellung einnimmt.

Übrigens ist das insbesondere bei alten und krankenn Tieren ein großes Problem, denn gerade diese sind auf besonders hochwertige und hochverdauliche Ernährung angewiesen, um ihren Organismus und ihre Regulationsfähigkeit zu erhalten. Leider erhalten aber alte und kranke Tiere oft zweifelhafte Diätfuttermittel. So werden z. B. auch Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz in der Regel mit einer stark eiweißreduzierten Spezialdiät aus bindegewebigen Schlachtabfällen und hohem Getreideanteil gefüttert. Tragisch, dass diese Tiere dann eher aufgrund von Nährstoffmangel und dessen Folgeschäden abbauen und weniger wegen ihrer Grunderkrankung. Dabei könnte man mit angepasster hochwertiger Ernährung so viel erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.